Das Fazit vorweg:
Wir waren besonders mit der Kommunikation sehr zufrieden. Auch die Abstimmung der Gewerke sowohl bei der Bauleistung wie auch den Terminierungen waren sehr gut.

Der Hausbaustart war holprig – was weniger an RichterHaus lag – sondern daran, dass wir unerwarteter Weise auf einen alten Keller stießen, der beseitigt werden musste. Dies führte zu einer dreiwöchigen Verzögerung (und leider auch Mehrkosten), die aber von RichterHaus im Laufe des gesamten Bauprojektes zeitlich aufgeholt wurden.
Weitere Terminverzögerungen bei der Estrichtrocknung (infolge des zu heißen Sommers) wurden ebenfalls wieder eingeholt, was dazu führte, dass teilweise bis zu vier Gewerke gleichzeitig im Haus tätig waren.
So wurde das Haus fristgemäß am 01.Oktober übergeben und die (übliche) Mängelliste (keine gravierenden Mängel) wurde nach und nach abgearbeitet.
Frau Mohneke-Richter war meistens rasch ansprechbar, wenn es Probleme zu regeln galt. Die Koordination mit der Bauleitung ließ manchmal einige Wünsche offen.
Alle verpflichteten Gewerke waren sehr kooperativ, sowohl wenn wir vor Ort waren als auch in der Mail-Kommunikation. Besonders hervorheben möchten wir die Elektrofirma von Herrn Völker.

Wir können RichterHaus für andere Bauherren guten Gewissens weiter empfehlen!